Finanzen & Soziales

Studienbeihilfe & Stipendium in Österreich

Studienbeihilfe in Österreich - StipendiumZur Unterstützung von Studierenden bei der Finanzierung ihres Studiums gibt es zahlreiche staatliche Beihilfen und Förderungen, auf die man zurückgreifen kann. Was man bei den einzelnen Arten jeweils beachten muss und wer überhaupt Anspruch darauf hat, das wollen wir hier kurz und knapp vorstellen. Auf zwei wesentliche Punkte, die Sie jedenfalls immer beachten sollten, wird ebenfalls eingegangen, nämlich einerseits der erforderliche Studienerfolg und andererseits die einzuhaltenden Fristen.

Detaillierte Informationen zu allen Themen dieser Seite gibt es direkt bei der Studienbeihilfenbehörde unter www.stipendium.at.

Studienbeihilfe

Wer hat Anspruch auf finanzielle Hilfe durch Studienbeihilfe bzw. Stipendium?

Folgende österreichische Studierende (in bestimmten Ausnahmefällen auch Personen ohne österreichische Staatsbürgerschaft) können um eine Studienbeihilfe ansuchen:

  • ordentliche Studierende an österreichischen Universitäten,
  • ordentliche Studierende an der Akademie der bildenden Künste in Wien oder an einer österreichischen Universität der Künste,
  • Studierende an einer in Österreich gelegenen Theologischen Lehranstalt, sofern sie die Reifeprüfung abgelegt haben,
  • Studierende von Fachhochschul-Studiengängen,
  • Studierende an Pädagogischen Akademien, Berufspädagogischen Akademien und Sozialakademien,
  • Studierende an Konservatorien,
  • Studierende an medizinisch-technischen Akademien und Hebammenakademien,
  • zur Studienberechtigungsprüfung zugelassene Bewerber für maximal zwei Semester.

Die Voraussetzungen der staatlichen Studienbeihilfe sind soziale Bedürftigkeit und günstiger Studienerfolg. Die Studienbeihilfen liegen gewöhnlich zwischen 180 EURO und 7.800 EURO jährlich und werden in zwölf Monatsraten ausbezahlt.

Anträge sind bei der Studienbeihilfenbehörde, im Wintersemester bis 15. Dezember und im Sommersemester bis 15. Mai zu stellen.

Studienzuschuss

Studienzuschuss ist auch ohne Studienbeihilfe möglich

Alle StudienbeihilfenbezieherInnen erhalten den vollen Studienbeitrag in Form eines Zuschusses refundiert. Auch Studierende, bei denen das Einkommen der Eltern über den Grenzen für die Studienbeihilfe liegt, haben Chancen, einen Studienzuschuss zu erhalten. Nähere Auskünfte erhalten Sie bei der Studienbeihilfenbehörde.

Beihilfen für Auslandsstudien

Studieren im Ausland mit finanzieller staatlicher Unterstützung

StudienbeihilfenbezieherInnen haben für höchstens zwanzig Monate Anspruch auf Gewährung einer Beihilfe für ein Auslandsstudium, wenn

  • die ausländische Studienzeit in das österreichische Studium einrechenbar ist und sie eine Diplomprüfung (Staatsprüfung) oder ein Rigorosum bereits abgelegt haben
  • oder - falls keine derartige Prüfung vorgesehen - sich in einem höheren als dem vierten einrechenbaren Semester befinden.

Die Beihilfe beträgt bis 582 EURO monatlich. Der Antrag ist längstens drei Monate nach Ende des Auslandsstudiums bei der Studienbeihilfenbehörde zu stellen.

Leistungsstipendien

Besondere Leistungen erhalten besondere finanzielle Förderungen

Für hervorragende Studienleistungen können Leistungsstipendien zuerkannt werden. Die Voraussetzungen zur Gewährung einer Studienbeihilfe müssen vorliegen, allerdings ist die soziale Bedürftigkeit nicht maßgeblich.

Die Höhe dieser Stipendien liegt zwischen 727 EURO und 1.500 EURO pro Studienjahr. Nähere Bedingungen können den Stipendienausschreibungen an den Universitäten/Fakultäten und an den Fachhochschl-Studiengängen entnommen werden.

Förderungsstipendien

für die Erstellung aufwendiger wissenschaftlicher Arbeiten bei überdurchschnittlichem Studienerfolg

Ordentlichen Hörern mit überdurchschnittlichem Studienerfolg kann von ihrer Universität (bzw. Fakultät) zur Anfertigung aufwendiger wissenschaftlicher oder künstlerischer Arbeiten (z. B. Diplomarbeiten, Dissertationen, Projektarbeiten) ein Förderungsstipendium gewährt werden.

Die Höhe dieses Stipendiums liegt zwischen 700 EURO und 3.600 EURO. Im wesentlichen müssen die Voraussetzungen zur Erlangung einer Studienbeihilfe gegeben sein, allerdings ist die soziale Bedürftigkeit nicht maßgeblich. Nähere Bedingungen können den Stipendienausschreibungen an den Universitäten (Fakultäten) entnommen werden.

Studienunterstützung

für soziale Härtfälle und besondere Ausnahmen

Der/Die Bundesminister/in für Bildung, Wissenschaft und Kultur kann zum Ausgleich sozialer Härten oder besonders schwieriger Studienbedingungen oder zur Förderung von Auslandsstudien oder für besondere Studienleistungen Studienunterstützungen zuerkennen. Entsprechend begründete Ansuchen können jederzeit beim Bundesministerium eingebracht werden.

Privatstipendien

 Seit Einführung der staatlichen Studienbeihilfe nur mehr selten vorkommend

Seit Einführung der staatlichen Studienbeihilfen im Jahr 1963 hat sich die Zahl der Privatstipendien in Österreich verringert. Ein Großteil der Privatstipendien kommt nur zur Vergabe, wenn die staatliche Studienbeihilfe nicht gewährt wurde. Es gibt aber auch Privatstipendien, die neben der staatlichen Studienbeihilfe gewährt werden.

Privatstipendien werden aus Stipendienstiftungen der Universitäten und außeruniversitären Stiftungen vergeben, sie kommen von Gebietskörperschaften (Länder, Gemeinden), öffentlich-rechtlichen Interessenvertretungen und privaten Organisationen. Ein großer Teil dieser Privatstipendien wird an den Universitäten und Hochschulen ausgeschrieben. Eine Übersicht finden Sie unter Forschungsfinanzierungsaktionen und Forschungsförderungen.

Familienbeihilfe

Für jeden österreichischen Studenten sehr wichtig - Achtung auf die Voraussetzungen 

Über den Weiterbezug der Familienbeihilfe und sonstiger familienbezogener Unterstützungen informiert das BM für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz.

Adressen der Studienbeihilfenbehörde
Hier können Sie Ihre Anträge abgeben und weitergehende Fragen platzieren.

Studienbeihilfenbehörde
Gudrunstraße 179, 1100 Wien
Tel. 01 / 601 73-0
Fax 01 / 601 73-240
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage: http://www.stipendium.at

  • Stipendienstelle Wien
    Gudrunstraße 179a, 1100 Wien
    Tel. 01 / 601 73-0, Fax 01 / 601 73-240, E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Stipendienstelle Graz
    Metahofgasse 30, 8010 Graz
    Tel. 0316 / 81 33 88-0, Fax 0316 / 81 33 88-9, E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Stipendienstelle Innsbruck
    Andreas Hofer Straße 46, 6020 Innsbruck
    Tel. 0512 / 57 33 70, Fax 0512 / 57 33 70-16, E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Stipendienstelle Salzburg
    Paris Lodronstraße 2, 5020 Salzburg
    Tel. 0662 / 84 24 39, Fax 0662 / 84 15 60, E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Stipendienstelle Linz
    Europaplatz 5a, 4020 Linz
    Tel. 0732 / 66 40 31, Fax 0732 / 66 40 31-11, E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Stipendienstelle Klagenfurt
    Bahnhofstraße 9, 9020 Klagenfurt
    Tel. 0463 / 51 46 97, Fax 0463 / 50 92 00, E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Österreichische Datenbank für Stipendien und Forschungsförderung
des Österreichischen Austauschdienst (ÖAD) - Studieren und Forschen in Österreich

Quelle: BM:BWK (Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur DAS ZUKUNFTSMINISTERIUM)
Bildquelle: aboutpixel.de / Hilfe © Rainer Sturm

Studienbeihilfe, Stipendium & Stipendien in Österreich